Legasthenie
englisch
Eltern
Seite fčr Schčler und Schčlerinnen
Lehrer
čber uns
unser Angebot
Bčcher
Homepage

Fortbildung zum Themenkreis LRS und Legasthenie

Übersicht über das Fortbildungsangebot

Angebot für Lehrer/innen

LRS-Diagnostik für Lehrer/innen

Inhaltsbeispiel:

  • Wie erkenne ich eine LRS bei einem Schüler/
    einer Schülerin ?
  • Auswertung und Interpretation
    standardisierter Rechtschreibtests.

Förderung von LRS-Schülern im Unterricht

Inhaltsbeispiel:

  • Mit welchen Methoden können LRS-Schüler
    im Unterricht hilfreich gefördert werden ?
  • Sichere Anwendung der VOLRR
    (Nachteilsausgleich und Notenschutz)

Prävention von LRS durch diverse Methoden
im Anfangsunterricht

Inhaltsbeispiel:

  • Nutzung der Programme zur
    Phonologischen Bewusstheit (z.B. „Würzburger Training“).
  • Multisensorisches Lernen, „geführte Freiarbeit“

 

LRS im Englischunterricht erkennen

Inhaltsbeispiel:

  • Welche Fehler machen LRS-Schüler
    im Englisch-Unterricht ?
  • Wie kann man entscheiden, ob ein Grammatik-
    oder ein Rechtschreibfehler vorliegt ?

Englisch-Förderung für LRS-Schüler

Inhaltsbeispiel:

  • Wie kann man die Aufgaben des Lehrbuches
    für LRS-Schüler umgestalten ?
  • Wie kann man einem LRS-Schüler das
    Vokabellernen erleichtern ?

Disziplin, Regeln und Rituale und ihre besondere
Bedeutung für LRS-Schüler

Inhaltsbeispiel:

  • Welche Bedeutung hat Ruhe und
    Disziplin für einen LRS-Schüler ?
  • Welche Methoden und Rituale verhelfen den
    Schülern zu einer konzentrierten Arbeitsweise ?

Der Umfang der Veranstaltung wird den Wünschen der auftraggebenden Schule angepasst. Die Fortbildungen werden im 3-Stunden oder im 6-Stunden-Format angeboten. Kombinationen verschiedener Themen sind m.E. möglich.
Die Akkreditierung einiger Fortbildungsveranstaltungen beim hessischen Institut für Qualitätsentwicklung ist beantragt. Bitte erkundigen Sie sich über den aktuellen Stand der bereits akkreditierten Veranstaltungen beim hessischen Institut für Qualitätsentwicklung oder rufen Sie uns an.

Angebot für Eltern

  • Hat mein Kind eine Lese-Rechtschreibstörung ?
    Vortrag
  • Wie kann ich mein Kind zu Hause beim Lesen-
    und Schreibenlernen unterstützen? Vortrag
  • Eltern-Coaching - Individuelles Beratungs-
    angebot für Eltern

Angebot für Kindergarten-Erzieher/innen

Fortbildung zum „Würzburger Training“
Wie kann ich mein Kind gut auf das Lesen-
und Schreibenlernen vorbereiten ?
- Vortrag im Kindergarten für Eltern und
Erzieher/innen

Einige Vorträge und Fortbildungen
finden in Zusammenarbeit mit dem
Netzwerk-Projekt statt.

 

Referentin-Profil:

Manuela Elster-Nordhäußer

Dipl.-Psychologin,
Legasthenie-Zentrum e.V. Darmstadt

  • Jahrgang 1963
  • verheiratet, eine Tochter
  • 1983-90 - Studium der Psychologie an der TU Darmstadt
    Schwerpunkt: Pädagogische Psychologie und Klinische Psychologie
  • 1990 Diplom in Psychologie
  • seit 1990 Legasthenie-Therapeutin im Legasthenie-Zentrum e.V.
  • seit 1992 im Leitungsteam des Legasthenie-Zentrums e.V. Darmstadt
    seit dieser Zeit dort kontinuierlich tätig in der
    Legasthenie-Therapie, Legasthenie-Diagnostik, Elternberatung,
    Lehrer/Erzieherinnen-Fortbildung und Förderkonzept-Entwicklung.
  • Therapieausbildung am Milton-Erickson-Institut in klinischer Hypnotherapie
  • Fortbildung in Systemischer Familientherapie
  • Diverse Workshops / Fortbildungen im Bereich Legasthenie, z.B. bei Dr. Milz,
    Prof. Schulte-Körne, Dr. Küspert u.a.
  • Akkreditierte Anbieterin von Fortbildungs- und Qualifizierungsangeboten
    des Instituts für Qualitätsentwicklung (IQ) des Hessischen Kultusministeriums.